Einen Abend vorm Start - Koffer packen - Kopfkino

Dienstag, 12.03.2013

Morgen ist es endlich soweit. Wir fahren los in Richtung Karibik. Heute haben wir noch die Wohnung in Schuss gebracht, die Küche durchgewischt und die Mülleimer geleert. Ich habe mir etwas zum lesen besorgt und die aktuellen Charts aufs Handy überspielt. Während ich durch die Wohnung wusel hat auch meine Freundin angefangen ihren Koffer zu packen. Sie nutzt ihre bewundernswerten multitasking Fähigkeiten um gleichzeitig zu packen, mit der Mutti zu telefonieren und dem Liebling also mir letzte Anweisungen zu geben ("Reisepass einpacken!", "Hast du die Buchungsbestätigung?", usw.).

Während Sie, was zu erwarten war, nervös wird und gegen alle möglichen Endzeitvisionen ankämpft ("Was ist denn wenn wir nie wieder zurück kommen?") befinde ich mich in einem Zustand permanenter Vorfreude.

Mein Kopfkino zeigt mir türkisblaues Wasser, goldgelben Sandstrand und Cocktails mit kleinen Schirmchen! Wahnsinn ich will jetzt sofort los. Das Kopfkino meiner Freundin zeigt ihr die 10 schlimmsten Flugunfälle der Air Caraibes und Überfäller in dunklen Gassen. Klar dass hier erhebliches Konfliktpotenzial besteht Cool. Aber bisher rödeln wir in friedlicher Koexistenz aneinander vorbei Lachend und lassen uns in Frieden.

Der Papa trinkt jetzt mal ein lecker Bierchen und geht dann in die Heija, denn der ganz reale Schrecken wird meine Freundin und mich heute bzw. morgen Nacht bereits um 3.30 Uhr aus dem Schlaf reißen damit ich die Koffer ins Auto packe und wir rechtzeitig mit dem TGW nach Paris kommen.